Bau-News. Abholzen der Kokosnusspalmen.

baeumefaellen20Heute Morgen gegen 10 Uhr ging es los, um die ersten Bäume zu fällen. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass dabei mit Motorsägen gearbeitet wird, aber es kamen ganz andere Geräte zum Einsatz, wie ihr gleich sehen werdet. Anstatt der Motorsäge kam ein Bagger zum Einsatz. Nachdem der LKW, der diesen transportierte, auf dem Gelände war,...

habe ich mich gefragt, wie nun wohl das Gefährt von dem LKW kommt, so ganz ohne Rampe. Wie ihr auf den Bildern seht, geht es auch ohne und ihr könnt euch vorstellen, dass ich nicht schlecht gestaunt habe. Es hat keine 5 Minuten gedauert und das Schauspiel war zu Ende. Als ich den Fahrer fragte, wo er das gelernt hat, meinte er nur, das hätte er mal in einem Video gesehen und dann fleißig geübt. Als ich ihn fragte, wie oft es schon einen Crasch gegeben hätte, lächelte er nur und meinte: bis jetzt noch keinen.

baeumefaellen_2baeumefaellen_3baeumefaellen_4

baeumefaellen_5baeumefaellen_6

Danach ging es auch sofort los. Der Baggerführer schaute einmal in den Himmel, um zu schauen in welche Richtung die Palme fallen soll. Ich fragte ihn vorher, ob er mir schriftlich geben kann, dass keine der Bäume beim Fallen etwas zerstören, wie z.B. die neue Maurer, den Zaun oder gar das Haus auf unserem anderen Grundstück. Auch hier lächelte er nur und zeigte mir die Stelle, wo die ca.14 m lange Palme landen würde. Nun hub er um die Palme ein Loch aus und drückte die Palme mit dem Arm genau in die Richtung die er vorher angesagt hatte. Volltreffer!

baeumefaellen_8 baeumefaellen_7

Nachdem die Palme auf dem Boden lag, kamen die anderen Arbeiter zum Einsatz. Die Wurzel wurde abgeschnitten, die Palmenblätter entfernt und alles sofort auf den LKW geladen und abtransportiert.

baeumefaellen_9baeumefaellen_10baeumefaellen_11

Bei manchen Palmen mussten erst die Spitze und die Kokosnüsse abgehackt werden, da sie sonst beim Fallen Schaden anrichten hätten können. Ich bin immer wieder beeindruckt, mit was für einer Leichtigkeit die Männer sich in den Palmen bewegen, was bei einer Höhe von Teilweise bis zu 20 m sehr gefährlich ist!

baeumefaellen_14baeumefaellen_13baeumefaellen_15

Heute wurden insgesamt 7 Palmen gefällt, alles in allem hat es nicht länger als 4 Stunden gedauert. Die Kosten für das Fällen und abtransportieren der Wurzeln und Blätter hat zusammen 85 Euro gekostet. Hier wird immer nach Stück abgerechnet. Da ca. 40 Bäume gefällt werden müssen, liegen die Kosten bei ungefähr 450 Euro. Am Montag geht es weiter und es werden erstmal weitere 10 Bäume gefällt. Wenn das Wetter mitspielt, werden wir am Montag mit dem Fundament für das erste Häuschen anfangen.

Nun wünsche ich aber erstmal allen Lesern ein schönes Wochenende.

Viele Grüße aus Marawila,

Linus

in Ein neues Zuhause für unsere Kids
Zugriffe: 1985