Bau-News. Der wirklich Letzte.

Tischtennisplatte gesponsert vom Meininger Freundeskreis

Aller höchste Zeit, ein letztes Bau-News Update zu machen!

Wie einige vielleicht schon gelesen haben, blieb uns nach der Eröffnungsfeier nicht viel  Zeit, um sich von den letzten Monaten ein wenig zu erholen.  Anfang Februar kam auch schon unsere Praktikantin Melanie, die uns tatkräftig unterstützt hat.  Kurz darauf bekamen wir weitere Unterstützung von Svenja und Simone. Ich bin wirklich froh, dass die Mädels hier sind und uns Einiges an Arbeit abnehmen konnten, denn ohne die beiden wäre das Chaos um einiges größer gewesen.

Warum Chaos? Weil das Office uns innerhalb weniger Tage 10 neue Mädchen geschickt hat. Fünf von ihnen kamen aus einem anderen Kinderheim aus unserem Distrikt, was über Nacht geschlossen wurde. Mittlerweile haben sich alle Kinder gut eingelebt und wir freuen uns riesig, dass wir für alle Mädchen  Pateneltern finden konnten.  Im selben Zeitraum hatten wir ein paar Personalausfälle, unsere Matron war für einige Tage im Krankenhaus, andere mussten wegen Fieber  zu Hause bleiben. Aber auch das haben wir mehr oder weniger gut hinbekommen.

Am neuen Gebäude mussten wir ein paar Kleinigkeiten nachbessern, die uns erst später aufgefallen sind, wie z.B. eine undichte Stelle im Dach, wo es aber nur bei heftigen Monsun-Regen reingeregnet hat, einige elektrische Anschlüsse, die wegen Überlastung umgelegt werden mussten oder  Fenster, die nicht richtig mit Silikon abgeklebt worden sind. Nun hoffe ich aber, dass alles soweit funktioniert.

Ein paar neue Sachen sind noch hinzugekommen wie zwei Außentoiletten, eine Tischtennisplatte, die vom Freundeskreis Meiningen gesponsert worden ist,  ein kleines Holzhäuschen für unseren Spielplatz, ein Dach, wo wir in der Monsunzeit die Wäsche trocknen können und 2 neue Waschbecken, um große Mengen an Wäsche zu waschen. Allerdings werden diese zwischendurch auch als Planschbecken umgestaltet. lächelnd Und zu guter Letzt konnten wir nun auch endlich unsere ersten Ananas ernten, die natürlich viel besser schmecken als alle anderen. zwinkernd

So, das war es aber wirklich mit den Bau-News aus dem Angels Home! Ich hoffe, ihr konntet das Kauderwelsch einigermaßen verstehen, was ich hier verzapft habe und habt einen kleinen Eindruck davon bekommen, wie unser neues Angels Home nach und nach entstanden ist. Hier nochmal an dieser Stelle ein ganz besonderer Dank an alle, die uns dabei unterstützt haben, dass wir das neue Kinderheim mit Ausbildungsstätten in nur 18 Monaten bauen konnten.

Viele Grüße aus Marawila, Frank, Julia, das DryLands Team und natürlich die Mädchen vom Angels Home.

Bau News März 2011Bau News März 2011

Bau News März 2011Bau News März 2011Bau News März 2011

Bau News März 2011Bau News März 2011Bau News März 2011

Bau News März 2011Bau News März 2011Die ersten Annanas wurden geerntet

in Ein neues Zuhause für unsere Kids
Zugriffe: 1500