Bahgya Sewwandi


Die 13-jährige Bahgya lebt seit dem 23.07.2018 bei uns und hat bereits kurz nach ihrer Ankunft ihren ersten Geburtstag im Angels Home gefeiert. Ihr Geburtsdatum ist der 06.08.2005.

Sie wurde buddhistisch erzogen und besucht hier regelmäßig gemeinsam mit den anderen Kindern den nahegelegenen Tempel.

Bahgya SewwandiBahgya lebte zuvor gemeinsam mit ihrer Mutter und deren Lebenspartner in der Nähe von Marawila. Ihre Mutter und der leibliche Vater des Mädchens waren nicht verheiratet und auch der Name des Vaters ist nicht bekannt.

Die Teenagerin kam per Gerichtsbeschluss zu uns, nachdem sie von einem 18-jährigen Jungen aus der Nachbarschaft sexuell belästigt wurde.

Wir hoffen nun, Bahgya den Schutz und die Sicherheit bieten zu können, die sie in ihrer Familie zurzeit nicht finden kann. Sie lebt sich bereits gut ein und hat schon einige Freundinnen unter unseren Mädchen gefunden.

 

Interview Bahgya (August 2018, geschrieben von Laura Grünheid & Sophie Reinhard)

Hinweis: Auch in diesem Jahr kamen unsere kleinen Interviews wieder für diejenigen Mädchen zum Einsatz, die noch nicht ganz so lange bei uns im Angels Home leben. Unsere Praktikantinnen Laura und Sophie haben gemeinsam mit Hilfe einiger älterer Mädchen die Interviews durchgeführt und verschriftlicht. Außerdem haben sie zusätzlich einen kurzen Text mit ihrer persönlichen Einschätzung zu den neuen Mädchen verfasst, der von Julia entsprechend ergänzt wurde.

  1. Was isst du gerne?

Bahgya: Am liebsten esse ich Guaven.

  1. Was trinkst du gerne?

Bahgya: Orangensaft ist mein Lieblingsgetränk.

  1. Welche Farbe magst du am liebsten?

Bahgya: Pink ist meine Lieblingsfarbe.

  1. Wen magst du am liebsten von den Mädels im Heim?

Bahgya: Meine beste Freundin ist Madumali.

  1. Wen magst du am liebsten von den Angestellten im Heim?

Bahgya: Ich mag von den Angestellten am liebsten Jacintha.

  1. Wenn du fliegen könntest, wo würdest du für zwei Wochen bleiben?

Bahgya: Gerne würde ich mal nach Indien fliegen.

  1. Welches Tier magst du?

Bahgya: Am liebsten mag ich Hasen.

  1. Was möchtest du später werden?

Bahgya: Lehrerin.

  1. Was magst du in der Schule und im Angels Home?

Bahgya: In der Schule mag ich es am liebsten, mit meinen Freunden zu spielen, im Angels Home lese ich gerne Bücher.

  1. Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Bahgya: Sehr gerne spiele ich Volleyball.

  1. Welchen Platz würdest du gerne einmal von Sri Lanka sehen?

Bahgya: Ich würde gerne nach Nuwara Eliya.

  1. Welche berühmte Person möchtest du einmal treffen?

Bahgya: Ich würde gerne den Sänger des Liedes „Predi Prangane“ treffen.

  1. Wenn du viel Geld hättest, was würdest du machen?

Bahgya: Einen Garten würde ich kaufen und darauf ein Haus bauen.

  1. Wenn du für einen Tag der Chef vom Angels Home wärst, was würdest du im Heim anders machen?

Bahgya: Ich würde gerne mehr Zeit für die Hausaufgaben haben.

  1. Welche Musik magst du?

Bahgya: Am liebsten höre ich Singhalesische Lieder.

  1. Wenn du den singhalesischen Präsidenten treffen könntest, was würdest du   ihm sagen?

Bahgya: Dass er kein guter Mensch ist, weil er schlechte Sachen macht.

 

Bahgya SewwandiBahgya ist momentan 13 Jahre alt und wiegt bei einer Größe von 1,51 m zarte 37 kg. Damit ist sie für ihr Alter körperlich vollkommen normal entwickelt, auch wenn sie ein bisschen mehr auf den Rippen haben könnte.

Bahgya ist ein sehr freundliches und liebes Mädchen. Bei ihrer Ankunft war sie eher zurückhaltend und ist unserer Nirosha, die ihr vom ersten Moment an alles gezeigt hat, nicht von der Seite gewichen. Je länger sie aber hier war, um so offener ist sie geworden. Gerade in den ersten Sommerferien hier, wo Nirosha nicht da war, ist sie noch einmal mehr aufgeblüht. Nun sieht man sie oft mit Nipuni, Nishama und anderen Mädchen über das Gelände laufen. Sie hat in den Mädchen Freunde gefunden und spielt mittlerweile auch gerne mal eine Runde Elle (eine Form von Cricket) oder Brennball mit. Aber auch Haare-Flechten ist eine Stärke von ihr und oft sieht man die Teenager zusammensitzen und neue Frisuren ausprobieren.

Bahgya SewwandiNach den Ferien wird Bahgya gemeinsam mit einem Großteil der anderen Mädchen die nahegelegene Dorfschule in Mudukatuwa besuchen. Noch können wir ihre schulischen Leistungen nicht einschätzen, aber im Aufnahmetest für die wöchentlich stattfindende Englischnachhilfe mit unseren Praktikantinnen hat sich gezeigt, dass sie hier noch erhebliche Defizite hat. Wir hoffen, dass sich dies mit dem regelmäßigen zusätzlichen Unterricht bald bessern wird.

Als in den letzten Wochen noch einige neue Mädchen zu uns gestoßen sind, hat Bahgya schnell die Initiative ergriffen und sie an die Hand genommen, um ihnen alles zu zeigen und ihnen somit den Start in den Angels Home Alltag zu erleichtern.

Bahgya bemüht sich sehr, sich den Regeln im Angels Home anzupassen und ist nur selten in Streitigkeiten verwickelt. Wir hoffen, dass sie sich weiterhin gut einlebt und eine schöne Zeit bei uns verbringen wird.