Chandram Ann Minushi


Die kleine siebenjährige Minushi lebt seit dem 22.06.2018 bei uns im Angels Home. Sie wurde am 13.10.2010 geboren und wuchs in der Nähe von Chilaw auf. Trotz des hinduistischen Glaubens ihrer Familie besuchte sie bisher den katholischen Kirchenunterricht und wird auch bei uns damit fortfahren.

Chandram Ann MinushiMinushis Vater hat ein Alkoholproblem und konnte nicht genügend Geld für die Familie verdienen. Außerdem macht er der Mutter ständig Probleme, taucht mitten in der Nacht auf und zeigt sich ihr gegenüber auch aggressiv. Deshalb möchte Minushis Mutter nun durch eine Arbeit in Dubai Geld verdienen, um sich dann nach einigen Jahren mit ihrer Tochter ein neues Leben aufzubauen. Für viele Mütter scheint dies eine vielversprechende Zukunftsperspektive zu sein, wobei sich die meisten keine Gedanken darüber machen, was sie ihren Kindern damit antun und viele auch nicht mehr zurückkommen. Da Minushis Mutter sonst keine Angehörigen mehr in Sri Lanka hat, bat sie das Jugendamt um eine Heimunterbringung für ihre Tochter.

Minushi hat sich schnell bei uns eingelebt und ist beim Spielen immer mittendrin. Besonders gerne sitzt sie auf der Wippe oder auf der Schaukel. In der Schule besucht sie bereits die dritte Klasse und wir sind schon gespannt, wie sich Minushi beim Lernen so anstellt.

 

Interview Minushi (August 2018, geschrieben von Laura Grünheid & Sophie Reinhard)

Hinweis: Auch in diesem Jahr kamen unsere kleinen Interviews wieder für diejenigen Mädchen zum Einsatz, die noch nicht ganz so lange bei uns im Angels Home leben. Unsere Praktikantinnen Laura und Sophie haben gemeinsam mit Hilfe einiger älterer Mädchen die Interviews durchgeführt und verschriftlicht. Außerdem haben sie zusätzlich einen kurzen Text mit ihrer persönlichen Einschätzung zu den neuen Mädchen verfasst, der von Julia entsprechend ergänzt wurde.

  1. Was isst du gerne?

Minushi: Erdbeeren könnte ich den ganzen Tag essen.

  1. Was trinkst du gerne?

Minushi: Necto schmeckt mir am besten (eine sehr süße pinkfarbene Limonade).

  1. Welche Farbe magst du am liebsten?

Minushi: Rot finde ich schön.

  1. Wen magst du am liebsten von den Mädels im Heim?

Minushi: Hiruni.

  1. Wen magst du am liebsten von den Angestellten im Heim?

Minushi: Tante Judith.

  1. Wenn du fliegen könntest, wo würdest du für zwei Wochen bleiben?

Minushi: Einmal nach Indien fände ich schön.

  1. Welches Tier magst du?

Minushi: Den Pfau, der hat so schöne Federn.

  1. Was möchtest du später werden?

Minushi: Ärztin könnte ich mir vorstellen.

  1. Was magst du in der Schule und im Angels Home?

Minushi: In der Schule spiele ich in der Pause am liebsten mit meinen Freunden und im Angels Home mache ich gerne mal ein Schläfchen in der Hängematte.

  1. Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Minushi: Mit den Barbies spielen.

  1. Welchen Platz würdest du gerne einmal von Sri Lanka sehen?

Minushi: Die Stadt Galle würde ich gerne mal sehen.

  1. Welche berühmte Person möchtest du einmal treffen?

Minushi: Jennifer, die Schauspielerin.

  1. Wenn du viel Geld hättest, was würdest du machen?

Minushi: Ich würde mir und meiner Familie ein Haus bauen.

  1. Wenn du für einen Tag der Chef vom Angels Home wärst, was würdest du im Heim anders machen?

Minushi: Einen ganzen Tag lang nur spielen, darauf hätte ich Lust.

  1. Welche Musik magst du?

Minushi: Singhalesische Kindermusik.

  1. Wenn du den singhalesischen Präsidenten treffen könntest, was würdest du ihm sagen?

Minushi: Ich denke, ich würde ihm sagen, dass er seine Arbeit gut macht.

Chandram Ann MinushiMinushi steckt voller Energie und Lebenslust. Sie wirbelt den ganzen Tag über das Gelände und verbreitet ihre gute Laune. Man kann sie immer in verschiedenen Gruppen antreffen, da sie durch ihre offene Art keine Probleme hat, sich einfach mal irgendwo dazu zu setzen. Wenn etwas Aufregendes oder Spannendes passiert, kann man sicher sein, Minushi dort mit als Erste zu sehen. Es mangelt ihr weder an Neugier, noch an Abenteuerlust. Manchmal fehlt es ihr noch an dem nötigen Verständnis, auch nicht so spaßige Aufgaben zu übernehmen. Aber wenn man ihr verdeutlicht, dass jetzt gerade keine Spielzeit ist, kann man sie auch zum Helfen animieren.

Bei einer Größe von 1,16 m wiegt Minushi gerade einmal 16 kg und ist damit sehr zierlich für ihr Alter von fast 8 Jahren. Dennoch ist sie rundum gesund und einfach ein sehr aktives Mädchen, das sich viel und gerne bewegt. Als wir das erste Mal mit ihr schwimmen gegangen sind, war ihr das Wasser noch nicht ganz geheuer. Mittlerweile freut sie sich aber jedes Mal sehr, wenn es zum Schwimmen geht. Sie ist sehr lernwillig und bei den Schwimmübungen recht talentiert. Auch wenn sie manchmal lieber plantschen würde, gibt sie sich große Mühe und versucht, schwimmen zu lernen.

Chandram Ann MinushiIn der nahegelegenen Dorfschule in Mudukatuwa besucht Minushi gemeinsam mit 4 anderen Mädchen aus dem Angels Home die 3. Klasse. Ende Juli hat sie bereits das erste Mal an den regelmäßigen Schulprüfungen teilgenommen. Leider muss man sagen, dass die ersten Tests nicht so gut für sie ausgefallen sind. Dabei können wir jedoch noch nicht richtig einschätzen, ob es daran liegt, dass Minushi sich einfach noch besser in der neuen Schule eingewöhnen muss oder ob sie generell eher zu den lernschwächeren Mädchen gehört. Man darf auch nicht vergessen, dass vorher in ihrem Elternhaus vermutlich nicht so großen Wert auf eine gute Schulbildung gelegt wurde und wir sind uns auch nicht sicher, ob Minushi regelmäßig zur Schule gegangen ist. Bleibt also zu hoffen, dass sie nun im Angels Home den Spaß am Lernen entdeckt und Minushi sich zukünftig in der Schule genauso große Mühe gibt wie beim Schwimmen.