Aruni Sandamali


Am 22.02.2018 kam die kleine Aruni zu uns ins Angels Home. Sie wurde am 26.07.2012 geboren, ist zum Zeitpunkt ihrer Aufnahme 5 Jahre alt und wurde bisher buddhistisch erzogen. Sie kommt aus einem Kinderheim für Kleinkinder, in dem sie mit ihrem Bruder lebte.

Aruni3Nun ist Aruni alt genug, um in die Schule zu gehen. Ihre Eltern können aus verschiedenen Gründen nicht für sie sorgen. Der Vater trennte sich von der Mutter und möchte mit seinen beiden kleinen Kindern keinen Kontakt mehr.

Die Mutter von Aruni hat psychische Probleme und ist in einer psychiatrischen Klinik in Behandlung.

Aruni war anfangs zunächst etwas zurückhaltend und wirkte ängstlich. Es war unglaublich, wie schnell diese Anlaufschwierigkeiten vergessen waren. Schon jetzt ist Aruni fester Bestandteil der Gemeinschaft und die anderen Mädchen kümmern sich liebevoll um sie. Sie tobt sehr viel und genießt ihre Rolle als kleinster Zwerg im Angels Home sichtlich. Sie ist ein wahrer Wirbelwind und wir sind gespannt, wie sie sich in der nächsten Zeit entwickeln wird.

Wir sind froh, bereits Pateneltern für die kleine Aruni gefunden zu haben.

 

Interview Aruni (August 2018, geschrieben von Laura Grünheid & Sophie Reinhard)

Hinweis: Auch in diesem Jahr kamen unsere kleinen Interviews wieder für diejenigen Mädchen zum Einsatz, die noch nicht ganz so lange bei uns im Angels Home leben. Unsere Praktikantinnen Laura und Sophie haben gemeinsam mit Hilfe einiger älterer Mädchen die Interviews durchgeführt und verschriftlicht. Außerdem haben sie zusätzlich einen kurzen Text mit ihrer persönlichen Einschätzung zu den neuen Mädchen verfasst, der von Julia entsprechend ergänzt wurde.

  1. Was isst du gerne?

Aruni: Melone ist mein Lieblingsobst.

  1. Was trinkst du gerne?

Aruni: Orangensaft schmeckt mir ziemlich gut.

  1. Welche Farbe magst du am liebsten?

Aruni: Hellblau finde ich toll.

  1. Wen magst du am liebsten von den Mädels im Heim?

Aruni: Tarushika ist meine beste Freundin.

  1. Wen magst du am liebsten von den Angestellten im Heim?

Aruni: Mit Sandamali kann ich so gut kuscheln.

  1. Wenn du fliegen könntest, wo würdest du für zwei Wochen bleiben?

Aruni: Am liebsten nach Deutschland zu Julia.

  1. Welches Tier magst du?

Aruni: Luna finde ich süß (unsere Schäferhündin).

  1. Was möchtest du später werden?

Aruni: So genau weiß ich das noch nicht.

  1. Was magst du in der Schule und im Angels Home?

Aruni: In der Schule spiele ich am liebsten mit den anderen Kindern in der Pause und im Angels Home mit allen Mädchen, die hier wohnen.

  1. Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Aruni: Am liebsten liege ich in der Hängematte und beobachte alle andern.

  1. Welchen Platz würdest du gerne einmal von Sri Lanka sehen?

Aruni: Ich würde einen Zoo besuchen.

  1. Welche berühmte Person möchtest du einmal treffen?

Aruni: Jennifer, die Schauspielerin.

  1. Wenn du viel Geld hättest, was würdest du machen?

Aruni: Ich denke, erst einmal würde ich mir eine Menge Süßigkeiten kaufen.

  1. Wenn du für einen Tag der Chef vom Angels Home wärst, was würdest du im Heim anders machen?

Aruni: Ich wäre für einen ganzen Tag nur spielen.

  1. Welche Musik magst du?

Aruni: Singhalesische Kinderlieder.

  1. Wenn du den singhalesischen Präsidenten treffen könntest, was würdest du ihm sagen?

Aruni: Ich habe ihm nichts zu sagen.

 

Aruni SandamaliSeit ca. einem halben Jahr lebt die kleine Aruni nun bei uns und ergänzt die Gruppe im Angels Home sehr gut mit ihrer lebhaften und lebensfrohen Art. Mit ihren 99 Zentimetern ist sie das einzige Mädchen, welches noch keinen ganzen Meter an Körpergröße erreicht hat. Dabei bringt sie 14 kg auf die Waage und ist somit auch das absolute Fliegengewicht bei uns.

Aruni ist ein richtiger kleiner Wirbelwind und tobt sehr gerne über das Gelände, immer mit einem Lächeln im Gesicht. Sie findet für alle Dinge, die sie irgendwo entdeckt, eine Verwendung und im Spielhaus oder in ihrer kleinen Tragetasche sammelt sie dann gerne ihre Schätze. Durch ihre offene Art ist sie nicht verlegen, die größeren Mädchen auch mal um Hilfe zu bitten. Besonders mit der etwas älteren Bodika versteht sie sich super. Die Beiden kommunizieren auf ihre ganz eigene Weise miteinander und oft reicht Aruni diese Spielgefährtin als Gesprächspartnerin auch aus. Ansonsten ist sie momentan noch sehr wählerisch, mit dem sie spricht und mit wem nicht.

Aruni Sandamali und der Linus :-)Wenn man Geduld mitbringt und Aruni an die Hand nimmt, ist sie auch bei der Gartenarbeit eine fleißige Hilfe. Nachdem sie sich ausgetobt hat, sucht sie aber auch gerne mal körperliche Nähe und kuschelt sich an. Wenn sie in den Arm genommen wird oder an der Hand laufen darf, fühlt sie sich sehr wohl. Da kann man fast vergessen, dass sie noch Schwierigkeiten hat, sich an Regeln zu halten oder die Dinge von anderen Kindern nicht einfach zu nehmen. Wenn sie etwas falsch gemacht hat, entschuldigt sie sich aber gerne mit ein paar gepflückten Blumen und zeigt so auf ihre ganz eigene bezaubernde Weise, dass es ihr leidtut.

In der nahegelegenen Dorfschule von Mudukatuwa besucht Aruni gemeinsam mit 4 anderen Mädchen aus dem Angels Home die erste Klasse. Auch wenn im ersten Schuljahr noch keine Prüfungen stattfinden und wir somit noch keinen greifbaren Beweis für ihre Leistungen haben, so kann man wohl jetzt schon sagen, dass das Lernen nicht gerade Arunis Stärke ist. Sie tut sich schwer, während der Hausaufgabenzeit am Tisch sitzen zu bleiben und konzentriert zu arbeiten. Hier sind für Aruni viele andere Dinge noch viel interessanter, aber wir hoffen einfach mal, dass sich dies noch etwas legt, wenn sie länger bei uns ist.

Fakt ist auf jeden Fall, dass unser Nesthäkchen mit ihrem Charme und ihrer Unschuldsmiene so ziemlich jeden um den Finger wickelt und so kann man ihr so manchen Schabernack recht schnell verzeihen.