Marasinghe Arachchilage Kumari Sadunika


Marasinghe Arachchilage Kumari Sadunika Und wieder einmal hat das Angels Home Zuwachs von 2 Schwestern bekommen. Am 23. September 2017 kamen Sadunika und Tharushika aus Marawila zu uns. Sie wurden buddhistisch erzogen und stammen aus sehr ärmlichen Familienverhältnissen. Der Vater der Beiden hat seine Frau bereits vor 7 Jahren mit den 4 gemeinsamen Kindern im Stich gelassen. Daraufhin lebten sie einige Zeit bei der Großmutter mütterlicherseits, die jedoch auch keine wirklich sichere Behausung hat, sondern eher in einer Art buddhistischen Gemeinschaft lebt. Der ältere Bruder der Mädchen ist 18 Jahre alt und hat gelegentlich mit einigen Aushilfsjobs etwas zum Familienunterhalt beigetragen. Da das Geld jedoch vorne und hinten nicht ausreichte, entschied sich die Mutter, für einige Zeit ins Ausland zu gehen, um dort Geld zu verdienen. Ihre jüngste Tochter (10 Jahre) ließ sie bei ihrer Mutter zurück und die beiden Schwestern Sadunika und Tharushika kamen zu uns ins Angels Home.

Die Ältere heißt mit vollständigem Namen Marasinghe Arachchilage Kumari Sadunika und besucht in der Schule die 8. Klasse. Sie wurde am 26.10.2003 geboren und ist somit zum Zeitpunkt ihrer Aufnahme 13 Jahre alt. Sadunika ist ein sehr aufgeschlossenes und fröhliches Mädchen, das schnell Anschluss bei uns gefunden hat.

 

Interview Sadunika (August 2018, geschrieben von Laura Grünheid & Sophie Reinhard)

Hinweis: Auch in diesem Jahr kamen unsere kleinen Interviews wieder für diejenigen Mädchen zum Einsatz, die noch nicht ganz so lange bei uns im Angels Home leben. Unsere Praktikantinnen Laura und Sophie haben gemeinsam mit Hilfe einiger älterer Mädchen die Interviews durchgeführt und verschriftlicht. Außerdem haben sie zusätzlich einen kurzen Text mit ihrer persönlichen Einschätzung zu den neuen Mädchen verfasst, der von Julia entsprechend ergänzt wurde.

  1. Was isst du gerne?

Sadunika: Am liebsten esse ich Schokolade.

  1. Was trinkst du gerne?

Sadunika: Orangensaft ist mein Lieblingsgetränk.

  1. Welche Farbe magst du am liebsten?

Sadunika: Pink ist für mich die schönste Farbe.

  1. Wen magst du am liebsten von den Mädels im Heim?

Sadunika: Nipuni ist meine beste Freundin im Angels Home.

  1. Wen magst du am liebsten von den Angestellten im Heim?

Sadunika: Am liebsten habe ich Shereen.

  1. Wenn du fliegen könntest, wo würdest du für zwei Wochen bleiben?

Sadunika: In Dubai würde ich gerne mal bleiben.

  1. Welches Tier magst du?

Sadunika: Schmetterlinge finde ich schön.

  1. Was möchtest du später werden?

Sadunika: Ärztin möchte ich werden.

  1. Was magst du in der Schule und im Angels Home?

Sadunika: In der Schule, dass ich meine Freunde sehe und im Angels Home die Klingel.

  1. Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Sadunika: Elle spiele ich am liebsten (eine Form von Cricket).

  1. Welchen Platz würdest du gerne einmal von Sri Lanka sehen?

Sadunika: Ich würde gerne mal zum Strand nach Negombo fahren.

  1. Welche berühmte Person möchtest du einmal treffen?

Sadunika: Meine Mutter.

  1. Wenn du viel Geld hättest, was würdest du machen?

Sadunika: Ich würde das Geld meinen Eltern geben.

  1. Wenn du für einen Tag der Chef vom Angels Home wärst, was würdest du im Heim anders machen?

Sadunika: Ich würde den Kindern besseres Verhalten beibringen.

  1. Welche Musik magst du?

Sadunika: Singhalesische Lieder höre ich am liebsten.

  1. Wenn du den singhalesischen Präsidenten treffen könntest, was würdest du ihm sagen?

Sadunika: Dass er Sri Lanka zu einem guten Land macht.

Marasinghe Arachchilage Kumari Sadunika Seit einem knappen Jahr lebt die fast 15-jährige Sadunika gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester Tharushika bei uns im Angels Home. Mit diesen beiden Schwestern haben wir einen sehr liebenswürdigen Zuwachs erhalten, denn die Mädchen sind gut erzogen, freundlich und stets interessiert an neuen Dingen.

Sandunika ist ein sehr offenes und doch gleichzeitig zurückhaltendes Mädchen, das gerne warten kann, bis ihr Aufmerksamkeit zuteilwird und sie nicht – wie viele andere Mädchen im Angels Home – einfach einfordert.

Im Alltag versucht sie fleißig, ihre noch recht begrenzten Englisch Kenntnisse einzusetzen und nach Möglichkeit zu erweitern. Überhaupt hat sie viel Spaß an der Fremdsprache und nimmt enthusiastisch an der wöchentlich stattfindenden Englischnachhilfe mit den Praktikantinnen teil. Hier besucht sie gemeinsam mit der etwas jüngeren Sithumini eine Lerngruppe und auch wenn die beiden Mädchen vom ihrem Wissen her ungefähr auf dem gleichen Stand sind, so ist Sadunika doch eher diejenige, die durch gute Mitarbeit und Lernbereitschaft glänzen kann.

Marasinghe Arachchilage Kumari Sadunika In der nahegelegenen Dorfschule von Mudukatuwa besucht Sadunika gemeinsam mit 3 anderen Mädchen aus dem Angels Home die neunte Klasse. Im Vergleich zu ihren Mitstreiterinnen sind ihre Leistungen relativ gut, aber insgesamt könnte sie sicherlich noch mehr aus sich herausholen, denn sie ist keineswegs auf den Kopf gefallen und beweist bei den täglichen Hausaufgaben viel Selbstdisziplin und Konzentration. Man darf hier jedoch nicht vergessen, dass die Anforderungen in den oberen Klassenstufen ziemlich hoch sind und viele unserer Mädchen mit ihren familiären Hintergründen früher oder später Probleme in der Schule haben. Ihr bestes Ergebnis erzielte sie bei den letzten Prüfungen im Juli in dem Unterrichtsfach Gesundheitskunde, wo sie immerhin 68 von 100 Punkten erreichen konnte. Nicht so gut ist sie in hingegen in Mathematik. Vielleicht kann hier die wöchentliche Nachhilfe mit unserem externen Lehrer noch etwas Abhilfe schaffen.

Bei einer Größe von 1,57 m wiegt Sadunika momentan 50 kg. Sie ist damit für ihr Alter vollkommen normal entwickelt und auch sonst ein rundum gesundes Mädchen, das sich gerne bewegt und selten über Krankheitssymptome klagt.

In ihrer freien Zeit sieht man sie oft gemeinsam mit ihrer Freundin Nipuni in einer Ecke sitzen und lachen. Sie hat einen guten Sinn für Humor, kann aber auch streng sein, wenn die kleineren Mädchen einmal die Regeln nicht befolgen. Sie kann sehr gewissenhaft Verantwortung übernehmen und bemüht sich, den Aufgaben im Heimalltag gerecht zu werden. Wenn es ihrer Schwester Tharushika einmal nicht gut geht, ist sie zur Stelle, um sie zu trösten. Sadunika singt aber auch mal gerne und teilweise sogar selbst gedichtete Lieder. In der Schule hat sie solche auch schon einmal mit einer Freundin gemeinsam vorgetragen.