Presse/News. Meine Erwartungen übertroffen. 21.02.2005


Inga Blohm trifft ihren Comedy-Star / Ticket für 93 Euro ersteigert

-ml- Lengerich. Es kann nicht mehr lange dauern. Die Bühne hat Martin Schneider immerhin schon vor einer halben Stunde verlassen, sitzt seitdem im Foyer der Gempt-Halle und schreibt fleißig Autogramme.
Was Inga Blohm den übrigen begeisterten Fans voraus hat? Sie wird ihren Comedian gleich noch hautnah erleben, sich in Ruhe mit ihm einige Minuten unterhalten können. Warum? Weil die Hörstelerin zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen hat. Sie hat sich eine Backstage-Karte ersteigert und zeitgleich etwas für den guten Zweck getan.

Eine Sache, die Marcel Grabow vom Mediendesign-Studio abstracto, der Inga an diesem Abend begleitet, besonders freut.
Mit den ehemaligen Lengericher Frank Lieneke hat er zu einer Spendenaktion zu Gunsten der Flutopfer in Sri Lanka aufgerufen. Der Lengericher weilt seit einigen Tagen in Südasien, will helfen, dort ein Center für traumatisierte Kinder aufzubauen. Von dieser Geschichte hat Inga Blohm gehört. Keine Sekunde hat sie gezögert und ein Gebot für die "Maddin-Karte" in Höhe von 93 Euro abgegeben. Larsen Voss hat es ihr gleich getan und 87 Euro geboten.
Damit haben sich beide ihren Platz in der ersten Reihe am Samstagabend redlich verdient. Auch wenn Larsen Voss auf Grund einer Grippe passen musste.
Inga Blohm genießt den Abend, ist überzeugt, genau das Richtige getan zu haben. Und nach dem kurzen Treffen mit ihrem Star ist sie hin und weg. "Es hat all meine Erwartungen übertroffen", sagt sie begeistert und mit einigen signierten Präsenten in der Hand. Und auch Martin Schneider, der am Samstagnachmittag auf Tuchfühlung mit der "leeren Lengericher City" und der "tollen Eisdiele" gegangen war, ist von dem Projekt, das Frank Lieneke angestoßen hat, begeistert. Noch lange lässt er sich von Marcel Grabow über das Projekt informieren und nickt anerkennend´.
Gemeinsam wie die beiden hofft er nun, dass auch in Zukunft noch zahlreiche Menschen spenden mögen. Weitere Informationen, was mit dem Geld genau passiert, gibt es auf der Homepage: