Über Uns

ueber unsDas Dry Lands Project e.V. ist eine gemeinnützige Hilfsorganisation, die im Januar 2005 von dem Deutschen Frank Lieneke ins Leben gerufen wurde und ihren Hauptsitz in Lengerich (Raum Tecklenburg) hat.

Aus einer anfänglichen Tsunami-Sofortmaßnahme formte Frank Lieneke eine langfristige Entwicklungshilfe für elternlose und vernachlässigte Kinder in Sri Lanka. Mit dem sogenannten Angels Home for Children, einem Kinderheim für Mädchen in Marawila, ca. 60 km nördlich der Hauptstadt Colombo, wurde im Jahr 2006 eine erste soziale Einrichtung eröffnet, die bis heute das Hauptprojekt der Initiative darstellt. Durch eine enge Zusammenarbeit mit dem örtlichen Amt für Kinderfürsorge werden Mädchen an das Angels Home for Children vermittelt, wo sie ihre teilweise traumatischen Erlebnisse aus der Vergangenheit verarbeiten und ihre Kindheit wieder genießen können. Durch vielfältige Bildungs- und Freizeitangebote erhalten sie die Chance auf eine sichere Zukunft mit beruflichen Perspektiven.

Weiter lesen

Mitarbeiter aus Deutschland vor Ort

Frank LienekeDie gesamte Leitung, das Management sowie die Verwaltung des Angels Home for Children werden durch Projektgründer Frank Lieneke selbst realisiert, wodurch ein erheblicher Teil der sonst üblichen Ausgaben einer Hilfsorganisation eingespart werden kann. Abgese­hen von zwischenzeitlichen Kurzaufenthalten in Deutschland ist Frank Lieneke nun bereits seit über 12 Jahren in Sri Lanka vor Ort und täglich mit dem Erhalt und weiteren Aufbau des Kinderheims beschäftigt. Mehr erfahren

Julia Fischer

 

 

Seit August 2007 wird er dabei tatkräftig von Julia Fischer (Diplom-Kommunikations­psycholo­gin) unterstützt, die sich nach ihrem Studium dazu entschlossen hat, das Dry Lands Project e.V. zu begleiten. Neben der Koordination und Betreuung der Praktikantinnen ist Julia Fischer für einen Teil der Öffentlichkeitsar­beit und die Buchhaltung zuständig. Mehr erfahren

 

 

 

Angestellte und Lehrer im Angels Home for Children

PersonalZum einheimischen Personal gehört in höchster Position eine Managerin für alle bürokratischen und organisatorischen Angelegenheiten, die nicht von Frank Lieneke und Julia Fischer bewältigt werden können. Für die Betreuung und Versorgung der Mädchen werden nach srilankischen Vorschriften ausschließlich Frauen beschäftigt, wovon derzeit drei direkt im Heim leben und somit rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Die übrigen zwei Mitarbeiterinnen für die Kinderfürsorge arbeiten tagsüber und nach Bedarf in Nachtschichten. Zwei weitere Frauen sind für die Reinigung des Gebäudes zuständig und eine Köchin sorgt täglich für das leibliche Wohl von fast 70 Personen. Weiterhin sind im Angels Home for Children auch 3 männliche Arbeiter beschäftigt, die für Hausmeister-, Gärtner- und Fahrertätigkeiten verantwortlich sind. Einer von ihnen ist außerdem auf dem Grundstück in einem separaten Haus untergebracht und sorgt sowohl tagsüber als auch nachts für die Sicherheit der Mädchen und Frauen.

An jedem Sonntag kommen in der Zeit von 9 bis 16 Uhr zwei psychologische Beraterinnen ins Angels Home, die mit den Mädchen über ihre Vergangenheit sprechen, um verdrängte Erlebnisse und Traumata aufzuarbeiten. Auch aktuelle Probleme im Heim oder in der Schule können bei den Beraterinnen angesprochen werden.

Neben dem fest angestellten Personal stehen dem Heim derzeit noch 6 externe Lehrer zur Verfügung, die zu unterschiedlichen Zeiten ins Heim kommen, um die Ausbil­dung der Mädchen zu unterstützen. Die Mädchen erhalten in folgenden Unterrichtsfächern bzw. Interessensgebieten zusätzliche Förderung:

  • Naturwissenschaften
  • Mathematik
  • Singhalesisch
  • Nähen und Handarbeiten
  • Tanzen
  • Computerarbeit
  • Englisch (Die hierzu stattfindende Nachhilfe wird jedoch mit Hilfe der regelmäßigen Praktikantinnen realisiert.)

Mehr erfahren